HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

ALLGEMEINE FRAGEN

Die Motobit APP ermöglicht es dir all deine Motorradausfahrten aufzuzeichnen, dein Fahrverhalten zu analysieren und deine Sicherheit während der Fahrt mit einfach zu verstehenden Hinweisen über möglichen Gefahrenstellen, basierend auf deinem Fahrvermögen und dem vor dir liegenden Streckenverlauf zu erhöhen.

Neben einem gültigen Führerschein und deinem geliebten Motorrad benötigst du lediglich ein Android-Smartphone mit Android 5.0 oder neuer um Motobit nutzen zu können. Derzeit werden keine iOS Geräte unterstützt.

Einige Funktionen von Motobit werden kostenlos angeboten, während andere nur mit einem Abonnement von Motobit Premium verfügbar sind. Die in Motobit Premium enthaltenen Funktionen und die Preise für das Abonnement sind in der App sichtbar, wenn du in deinem Profil auf “Premium-Mitglied werden” klickst.

Motobit wird in den folgenden Ländern unterstützt:

Albanien, Australien, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden,  Schweiz,  Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Österreich

Unser Host (Hetzner Online GmbH) hat seinen Sitz in Deutschland. Sämtliche Profil- und damit verbundenen Telemetriedaten sind dort gespeichert.

EINRICHTUNG

Bei der ersten Benutzung von Motobit musst du lediglich deine Emailadresse angeben und ein Passwort wählen um ein neues Benutzerprofil zu erstellen.

Nachdem du dein Benutzerprofil erstellt hast, wirst du aufgefordert dein von dir eingeschätztes Kurvenfahrverhalten anzugeben, damit du die Funktionen der Motobit APP bereits bereits während deiner ersten Ausfahrt nutzen kannst. Zeichne einfach eine längere Tour auf deinem Motorrad auf, damit Motobit dein Fahrprofil automatisch vervollständigen kann. Dein Profil wir mit jeder zusätzlich aufgezeichneten Ausfahrt erweitert und mit der Zeit immer genauer.

Motobit nutzt diverse Sensorinformationen deines Smartphones um Erkenntnisse über dein Fahrverhalten zu erhalten und dein Fahrprofil zu erstellen.

Neben auf deinen Standort für die Aufzeichnung zugreifen zu dürfen ist es nötig Änderungen in den Batterieoptimierungs-Einstellungen deines Smartphones durchzuführen, damit Motobit korrekt ausgeführt und deine Ausfahrten ohne Unterbrechnung aufgezeichnet werden können.

Ein persönliches Fahrprofil spiegelt das eigene Fahrverhalten besser wieder und verbessert damit die Genauigkeit vieler Funktionen der Motobit APP.

Je mehr Ausfahrten du in deinem Profil aufzeichnest, desto vollständiger wird dein Fahrprofil und umso genauer die Benachrichtigungen des Kurvenassistenten um so eine noch sicherere Ausfahrt genießen zu können.

Die Algorithmen von Motobit sind für die Nutzung auf befestigten Straßen ausgelegt. Falls du dich auf unbefestigten Straßensegmenten bewegen solltest, ist es möglich, dass diese nicht kartografiert sind und manche Funktionen der Motobit APP nicht korrekt funktionieren.

Solange sich die von dir bewegten Motorräder hinsichtlich ihrer Leistung nicht maßgeblich unterscheiden und diese dir einen vergleichbare Fahrstil ermöglichen, kannst du dein bisheriges Motobit Profil problemlos weiterverwenden. Falls du Fragen zu deinem Profil haben solltest, wende dich einfach an uns an info@getmotobit.com.

APP FUNKTIONEN

Mit der Kurvenanalyse-Funktion der Motobit APP kannst du dir ansehen, wie du Kurven in Relation zu deinem gewohnten Fahrverhalten deines Fahrprofils in den Bereichen entspannt bis riskant durchfahren hast. Dein Fahrprofil wir mit jeder zusätzlich aufgezeichneten Ausfahrt erweitert und bildet deinen Fahrstil damit immer genauer ab.

Dadurch erhältst du einen objektiven Einblick, inwiefern dein Kurvenfahrverhalten entlang einer Tour von deinem gewöhnlichen Fahrprofil abweicht um so auf mögliche Risiken aufmerksam zu werden.

Mit der Kurvenassistent-Funktion erhältst du während der Fahrt einen akustischen Warnton mit deinem Headset oder ein haptisches Signal über dein Sentinel, wenn du dich einer Kurve nähern solltest, welche für deine aktuelle Fahrgeschwindigkeit und den Kurvenverlauf möglicherweise riskant sein könnte. Dabei wird sowohl dein Fahrverhalten als auch der weitere Streckenverlauf ständig analysiert um so sicherer unterwegs zu sein.

Wenn du bereits über ein Fahrprofil verfügen solltest, musst du lediglich in die App-Einstellungen wechseln und Kurvenassistent aktivieren. Du wirst dann bei deiner nächsten Fahrt die du aufzeichnest informiert werden.

Wechsle in den App-Einstellungen zu Kurvenassistent und wähle aus verschiedenen Optionen unter Sensibilität der Ausgabe aus. Eine niedrige Sensibilität führt zu weniger Benachrichtigungen, wohingegen eine höhere Einstellung vermehrt Benachrichtigungen auslöst.

Ja, unter Benachrichtigungszeitpunkt kannst du zwischen verschiedenen Zeitpunkten wählen, um dadurch früher oder später informiert zu werden.

Ja, die Audioausgabe der Motobit APP legt sich über die Audioausgabe deines Smartphones und ermöglicht dir die weitere Nutzung deiner Freisprecheinrichtung.

Mit Gefahrenbenachrichtigung kannst du dich während der Fahrt vor Gefahrenstellen im Straßenverkehr informieren lassen. Darüber hinaus erhältst du die Möglichkeit Gefahrenstellen zu melden um somit auch andere FahrerInnen zu unterstützen.

Die Benachrichtigung erfolgt dabei visuell am oberen Bildschirmrand unter Start oder wahlweise auch akustisch über die Audioausgabe deines Smartphones.

Halte einfach die Stelle an der du die Meldung platzieren möchtest unter Entdecken lange gedrückt und wähle im Anschluss eine passende Kategorie aus.

Du findest all deine Meldungen in deinem Profil im Reiter Start unter MELDUNGEN.

Achte darauf, dass du dein Smartphone fest an deinem Motorrad befestigst und es nicht verrutscht, da sonst die Ergebnisse beeinträchtigt werden könnten. Am besten eignet sich dafür ein Tankrucksack.

PROBLEMLÖSUNGEN

Stelle sicher, dass du alle benötigten Berechtigungen in den Systemeinstellungen deines Smartphones korrekt gesetzt hast damit Motobit korrekt ausgeführt werden kann. Mehr Informationen findest du hier.

Nein, Motobit funktioniert auch bei niedriger Netzabdeckung noch über einen größeren Zeitraum da die benötigten Daten bereits im Vorfeld heruntergeladen werden.

Wechsle in den Reiter Ausfahrten und wähle dort deine letzte Aufzeichnung unter Zuletzt. Der letzte Aufzeichnungspunkt deines Smartphones auf der Straßenkarte markiert dabei das Ende deiner kürzlichen Aufzeichnung.

Solange das GPS-Signal nicht beeinträchtigt wird, kannst du dein Smartphone überall aufbewahren.

Bedenke jedoch, dass du ungenaue Schräglagen- und Beschleunigungsmessungen erhältst, wenn das Smartphone nicht am Motorrad befestigt ist.

Das passiert normalerweise, wenn eine Batteriespareinstellung aktiv ist und die Aktualisierungshäufigkeit deiner Position sowie deren Genauigkeit einschränkt. Um dieses Problem zu lösen, ändere bitte alle Einstellungen, damit Motobit richtig funktioniert, wie hier erklärt. Das kann auch passieren, wenn du versuchst, eine Tour komplett in geschlossenen Räumen oder in einem Gebiet mit schlechter GPS-Abdeckung zu tracken. In diesem Fall sollte das Problem jedoch nicht mehr bestehen, sobald du dich in ein Gebiet mit guter GPS-Abdeckung bewegst.
Wenn du im Schräglagenwinkel- oder Beschleunigungsdiagramm eine gerade Linie bei Null siehst, bedeutet das, dass:
  • Dein Smartphone verfügt nicht über einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop, die für die Berechnung des Schräglagenwinkels und der Beschleunigungen erforderlich sind, oder
  • der Kalibrierungsprozess für die Berechnung des Schräglagenwinkels und der Beschleunigungen fehlgeschlagen ist.
Um sicherzustellen, dass der Kalibrierungsprozess erfolgreich ist, befestige das Smartphone an einer festen Position, z.B. in einer Tasche am Tank oder mit einer Smartphone-Halterung. Zu Beginn deiner Tour werden Schräglage und Beschleunigung immer auf Null stehen, solange der Kalibrierungsprozess nicht abgeschlossen ist. Der Kalibrierungsprozess wird ganz automatisch gestartet und durchgeführt.

Die Genauigkeit der gemessenen Schräglagenwinkel und Beschleunigungen hängt davon ab, wie gut dein Smartphone am Motorrad befestigt ist und seine Position während der Fahrt beibehält.

Wenn dein Smartphone nicht am Motorrad befestigt ist (z. B. wenn du es in deine Jackentasche steckst), erhältst du ungenaue Ergebnisse.

Es tut uns leid für das Problem. Bitte schreibe uns eine E-Mail an info@getmotobit.com und beschreibe uns das Problem. Je mehr Informationen du uns geben kannst, desto schneller können wir das Problem lösen.

Deinstalliere die App nicht, bevor du uns kontaktierst, um sicherzugehen, dass deine getrackten Touren mit dem Server synchronisiert sind und nicht verloren gehen.

Bei manchen Oneplus Geräten kann es unter Android 12 sein, dass die Einstellung für die Batterieoptimierung nicht korrekt gesetzt ist.

Wechsle hierfür in die Einstellungen deines Gerätes und wähle AKKU -> ERWEITERTE EINSTELLUNGEN -> AKKUNUTZUNG OPTIMIEREN -> MOTOBIT und wähle “Nicht optimieren”. Hast du diese Einstellung gesetzt, sollte die Aufzeichnung deiner nächsten Ausfahrt ohne Probleme funktionieren.

Kontaktiere uns einfach, falls du weitere Fragen hast, die hier nicht aufgeführt sind.

Wir helfen gerne und erweitern diese Seite laufend mit den am häufigsten gestellten Fragen.