WIE DU DEIN MOTORRAD FÜR DEN WINTERSCHLAF VORBEREITEST

WIE DU DEIN MOTORRAD

FÜR DEN WINTERSCHLAF VORBEREITEST

Wie du dein Motorrad für den Winterschlaf vorbereitest

Es ist die Jahreszeit, in der wir Motorradfahrer uns vorübergehend von unserer großen Liebe, dem Motorrad, verabschieden müssen. Wenn du auch in diesem Boot sitzt, findest du hier alle Punkte, die du abhaken musst, um dein Motorrad sicher zu überwintern.

Das Motorrad reinigen

Du hast bestimmt einen ziemlich abenteuerlichen Sommer mit deinem Motorrad erlebt. Nun ist es an der Zeit, den ganzen Schmutz der Saison in einer gründlichen Wäsche loszuwerden. Verwende gute Seife und einen Schwamm, um alle abwaschbaren Teile deines Bikes zu erreichen.

Ölwechsel

Nach der letzten Fahrt der Saison solltest du bei Bedarf das Öl deines Motorrads wechseln. Mach das direkt vor der Wintereinlagerung, damit es im Frühjahr wieder einsatzbereit ist, wenn du es zum ersten Mal starten möchtest.

Füllstand des Benzintanks

Ein halb gefüllter Benzintank kann zu technischen Problemen führen, wenn er über einen längeren Zeitraum aufbewahrt wird. Solche Probleme sind oft sehr kostspielig, also fülle ihn richtig auf, um auf Nummer sicher zu gehen.

Reifendruck

Um platte Stellen an den Reifen deines Motorrads zu vermeiden, solltest du sie entlasten. Eine effektive Methode, um sicherzustellen, dass es keine platten Stellen gibt, ist die Verwendung eines Motorradständers. Wenn du keinen Motorradständer hast, versuche, das Motorrad so abzustellen, dass das Gewicht vom Hinterreifen genommen wird. Außerdem solltest du die Reifen alle paar Wochen überprüfen, um platte Stellen an deinen Reifen zu vermeiden.

Batterie

Es ist oft klüger, die Batterie auszubauen, als sie während der Lagerzeit zu behalten. Wenn du sie ausgebaut hast, reinige die Elektroden und schließe die Batterie für die gesamte Lagerzeit an ein Ladegerät an. Wenn deine Lagerzeit kurz ist oder du kein Ladegerät hast, kannst du die Batterie im Motorrad belassen. In diesem Fall solltest du die Batterie jedoch einmal im Monat aufladen, indem du dein Motorrad startest.

Auspuffanlage

Das Stopfen bzw. Abdichten der Auspuffrohre und anderer offener Stellen deines Motorrads ist wichtig, denn du willst nicht, dass sich dort Ratten oder andere Nager ansiedeln. Verwende dazu spezielle Auspuffstöpsel, die zu deinem Auspuff passen, oder Plastiktüten. Achte darauf, dass du die Abdichtung am Ende der Lagerzeit gründlich entfernst.

Lagerraum

Ein sicherer und zuverlässiger Lagerraum ist wichtig. Wenn du keinen direkt bei dir zu Hause hast, kannst du für die Nebensaison einen eigenen Lagerraum mieten. Das ist zwar mit zusätzlichen Kosten verbunden, aber du brauchst einen sicheren Lagerraum, um dein geliebtes Bike vor Dieben zu schützen. Oft entscheiden sich die Leute für bereits vorhandene Plätze wie einer Scheune usw., aber der Lagerraum sollte keine potenzielle Gefahr für dein Motorrad darstellen.

Motorradabdeckung

Wenn du mit allen Vorbereitungen fertig bist, solltest du dein Motorrad mit einer passenden Abdeckung für dein Modell abdecken. Ein weiterer Schritt vor der Einlagerung deines Motorrads ist die Versiegelung der gesamten Metalloberfläche mit Wachs um den Schutz vor Rost am Metallrahmen des Motorrads zu erhöhen. Wenn du all diese Schritte vor dem Einlagern deines Motorrads befolgst, brauchst du dir keine Sorgen mehr zu machen. Nutze die Winterpause und plane deine nächste Tour mit der Motobit APP, damit du dich schon jetzt auf die nächsten, aufregenden Abenteurer freuen kannst und in der nächsten Saison so richtig durchstarten kannst!

Comments are closed.